Organisieren Sie Ihre maßgeschneiderte Reise nach
Nicaragua mit einer lokalen Agentur!


Beschreiben Sie uns Ihr Reiseprojekt: Ihre Wünsche und Ihre Bedürfnisse

Wir senden Ihre Anfrage an die lokalen Agenturen

Erhalten Sie bis zu 4 kostenlose personalisierte Angebote

Wählen Sie die für Sie passende lokale Agentur

Warum verlassen nach Nicaragua ?

Dieses wenig bekannte mittelamerikanische Reiseziel grenzt an den Pazifischen Ozean und das Karibische Meer und bietet eine schöne Auswahl an natürlichen und kulturellen Schönheiten. Eine Reise nach Nicaragua führt Sie zwischen schwindelerregenden Vulkanen, paradiesischen Inseln, alten Kolonialstädten, Kokospalmen- und weißen Sandstränden und üppigen Tropenwäldern.


Laden Sie einen kostenlosen Auszug aus dem Guide Petit Futé herunter

Vorbereitungen für Ihre Reise nach Nicaragua

Endlich befreit von dem Etikett eines Landes im Krieg und in Trümmern, das seit den 1980er Jahren und der sandinistischen Revolution auf der Haut klebte, bietet sich das Land den Touristen auf der Suche nach Authentizität und einem Tapetenwechsel an, in der Familie oder in kleinen Gruppen, auf einem Rundkurs oder einer Autoreise, weit entfernt von den markierten und amerikanisierten Rundstrecken Costa Ricas. Nicaragua zu besuchen bedeutet auch, eine vielfältige Fauna zu beobachten, die aus Hunderten von Vogelarten besteht, darunter Tukane und bunte Papageien, Großkatzen wie der Puma oder der Jaguar oder Brüllaffen oder quietschende Affen wie der Klammeraffe oder der Kapuzineraffe (Cappuccino auf Spanisch!). Nicaragua eignet sich gut für Ökotourismus und maßgeschneiderte Reisen sowohl in der Regen- als auch in der Trockenzeit. Die Auswahl an Aktivitäten ist riesig und Sie haben die Qual der Wahl: eine Kreuzfahrt auf dem Rio San Juan, Wanderungen auf der Insel Ometepe und ihren beiden Vulkanen, eine Reise fernab der Welt im Solentiname-Archipel, ein karibischer Ausflug in die Korninseln zum Schnorcheln und Tauchen. Andere bevorzugen einen Spaziergang durch die Straßen von Leon und Granada, einer der schönsten Kolonialstädte Mittelamerikas, oder eine Wanderung auf den unzähligen Vulkanen des Landes, wie dem Masaya-Vulkan, dem Mombacho-Vulkan oder dem Cerro Negro, die man mit Sandsurfen oder Schlitten abfahren kann!
Sur les toits de la cathédrale de Leon

Nicaraguas Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie den Charme Granadas Eingebettet zwischen der Apoyo-Lagune und dem Nicaragua-See, überragt vom majestätischen Vulkan Mompacho und seinem opulenten Nationalpark, erwartet Sie die Stadt Granada in einer herrlichen Umgebung. Eine charmante Kolonialstadt, die auf dem gesamten amerikanischen Kontinent für die Schönheit ihres historischen Zentrums bekannt ist. Tauchen Sie ein ins Paradies auf Little Corn Island Die beiden Maisinseln (Big und Little Corn Islands) liegen etwa 100 km vor der nicaraguanischen Küste in der Karibik vor Anker. Das ideale Ziel zum Faulenzen und Eintauchen in die afro-karibische Kultur und ein beliebter Ort zum Tauchen und Schnorcheln in den umliegenden Korallenriffen. Machen Sie eine Kreuzfahrt auf dem Rio San Juan Begeben Sie sich mit einem Motorboot auf eine fast 200 km lange Fahrt auf dem Fluss San Juan, der den riesigen Nicaragua-See, eines der größten Süßwasserreservate der Welt, mit dem Karibischen Meer verbindet. Ein Seeweg, der einst von Piraten benutzt wurde und von üppigen Wäldern, Naturreservaten und alten Festungen gesäumt ist.
Perroquets multicolores au Nicaragua

Nicaragua abseits der ausgetretenen Pfade

Wandern auf der Insel Ometepe Zwischen feinen Sandstränden, Süßwasserbecken und Vulkanen bietet die Insel Ometepe, im Herzen des Nicaraguasees, alle Vorzüge, um zwischen zwei Treks zu wandern und sich zu erfrischen. Der Vulkan Concepcion und sein kleiner Nachbar, der Vulkan Maderas, erwarten Sie mit unvergesslichen Ausblicken. Schlittenfahrt auf dem Cerro Negro In der Nähe der Stadt Leon, im Zentrum Nicaraguas gelegen, ist der Cerro Negro zwar nicht sehr hoch (728 m), aber er bleibt einer der aktivsten Vulkane des Landes. Ein schwarzer Hügel, der ohne große Schwierigkeiten erklommen werden kann, und der vor allem mit dem Schlitten oder beim Sandsurfen in weniger als einer Minute wieder heruntergefahren werden kann! Beobachten Sie Schildkröten im La Flor Wildlife Refuge 150 km südlich der Hauptstadt Managua ist das Schutzgebiet des Forest Life Refuge am Strand La Flor der beste Ort im Land, um zwischen Juli und Dezember die Paslamas-Schildkröten beim Legen und Vergraben ihrer Eier im Sand zu beobachten. Ein großartiges und bewegendes Spektakel.