Organisieren Sie Ihre maßgeschneiderte Reise nach
Südindien - Kerala mit einer lokalen Agentur!


Beschreiben Sie uns Ihr Reiseprojekt: Ihre Wünsche und Ihre Bedürfnisse

Wir senden Ihre Anfrage an die lokalen Agenturen

Erhalten Sie bis zu 4 kostenlose personalisierte Angebote

Wählen Sie die für Sie passende lokale Agentur

Warum verlassen nach Südindien - Kerala ?

Eine Reise nach Südindien ist ein Konzentrat aus großartigen Landschaften, vielfältigen Kulturen, religiöser Inbrunst und dem betörenden Duft von Gewürzen.


Laden Sie einen kostenlosen Auszug aus dem Guide Petit Futé herunter

Vorbereitungen für Ihre Reise nach Südindien - Kerala

Die Festungen von Maharashtra, die Moscheen von Hyderabad, die Gräber von Bijapur, die zu den vielen hinduistischen historischen Stätten hinzukommen, zeugen vom großen kulturellen Reichtum dieses Teils Indiens. Aber die Stärke Südindiens liegt vor allem in seinen bezaubernden Landschaften, die auf der ganzen Palette der Grünflächen zurückgehen: Reisfelder, Kokospalmen, Teeplantagen sowie Naturparks von jeglicher Schönheit wie die von Periyar oder Wayanad. Schließlich wäre Indien nicht das, was es ist, ohne diesen Wirbelsturm des Lebens, der in Pondichery zu sehen ist und der Sie an jeder Kreuzung Ihrer Reise einholt. Eine Tournee in Südindien, die direkt mit einer lokalen Agentur organisiert wird, ist natürlich der beste Weg, um die Schönheit und Komplexität dieses wunderbaren Landes einzufangen, ohne auch nur einen Hauch von Authentizität zu verlieren.
Bateau dans la baie d'Alleppey

Südindiens Sehenswürdigkeiten

Goa und seine paradiesischen Strände Goa, im Südwesten Indiens gelegen, ist der kleinste Staat Indiens und dennoch einer der bekanntesten. Diese ehemalige portugiesische Kolonie ist nicht nur für ihre Reisfelder, sondern auch für ihre Hippie-Atmosphäre und ihre von Kokosnusspalmen gesäumten weißen Sandstrände berühmt. Wenn Sie im Februar nach Südindien reisen, sollten Sie den Karneval in Goa nicht verpassen. Festliche Atmosphäre garantiert! Kreuzfahrt auf den Backwaters von Kerala Bei einer Reise nach Kerala fahren Sie auf den Backwaters: einer Reihe von Lagunen und Seen, die ein 1500 km langes Netz von natürlichen und künstlichen Kanälen bilden. Hier können Sie friedliche Kreuzfahrten unternehmen, bei denen Sie einige der schönsten Landschaften der Region Kerala bewundern können. In den kolonialen Fußstapfen von Pondicherry Als ehemaliger französischer Handelsposten wird Pondichery Liebhaber der Kolonialarchitektur ansprechen, die seinem Charme sofort verfallen werden. Mit ihren Kirchen und ihrem Regierungsplatz ist diese hübsche weiße Stadt, deren Grundriss an die französischen Küstenstädte erinnert, ein Muss auf jeder Reise nach Südindien. In Pondichery können Sie auch die erhabenen Sonnenuntergänge am Meer bewundern, und Sie können sogar Französisch mit Einheimischen sprechen, die die Sprache Molières perfekt beherrschen!
Champs de thés

Abseits der ausgetretenen Pfade

Die buddhistischen Höhlen von Ajanta Wenige Kilometer vom Dorf Ajanta im Bundesstaat Maharashtra entfernt gibt es etwa dreißig künstliche buddhistische Höhlen, die aus Basalt gegraben wurden. Seit 1983 sind sie als UNESCO-Welterbestätten klassifiziert. Ihr Besuch ist immer sehr beeindruckend. Hampi, das heilige Wunder von Karnataka Die im Bundesstaat Karnataka gelegene Stadt Hampi ist vor allem für ihre Tempel bekannt. Es ist die alte Hauptstadt des Königreichs Vijayanagara, daher die vielen historischen Stätten vor Ort. Die wichtigsten zu besichtigenden Relikte sind der Virupaksha-Tempel, der Vittala-Tempel, der Achyutaraya-Tempel und die Königsstadt. Nehmen Sie die Ooty-Modellbahn Ooty ist ein charmanter Bergort auf 2250 m Höhe. Es wurde im 19. Jahrhundert als Sommerresidenz für die Regierung von Madras gegründet, die auf der Suche nach ein bisschen Kühle in einer Zeit war, in der es in Indien erdrückend heiß ist. Heute ist Ooty vor allem für seinen kleinen Zug berühmt, von dem ein Teil der Strecke wegen der Schönheit der Landschaften, durch die er fährt, aber auch wegen der technischen Fähigkeiten, die er erreicht hat, als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft wurde.

Zahlreiche und farbenfrohe Feierlichkeiten

Jeder Tempel in jeder Stadt oder jedem Dorf im Süden feiert seine eigenen Feste. Es wird dringend empfohlen, die Einheimischen nach dem nächstgelegenen Festivalort zu fragen, da diese besonderen Momente oft zu den Höhepunkten einer Indienreise gehören. Ihr religiöser Charakter hindert diese Feiern in keiner Weise daran, festlich zu sein, die Feierlichkeiten stehen in der Regel mehr auf der Tagesordnung als die Feierlichkeit und neugierige Zuschauer sind daher willkommen! Zu den wichtigsten Feierlichkeiten gehört Holi, das Fest der Farben, mit dem die Ankunft des Frühlings gefeiert wird. An einem Tag im März werfen die Indianer an einem Tag farbige Pulver vor ihre Häuser und auf die Straßen. Atmosphäre garantiert!

Eine wunderbare Reise zu sehr günstigen Preisen

Die für dieses Reiseziel verlangten Preise sind auch ein Anreiz zum Reisen. Sie sind relativ niedrig und selbst mit einem bescheidenen Budget erreichbar, solange die Reise geplant wird, mit einigen guten Ratschlägen von Einheimischen und ein wenig Recherche. Abgesehen vom Visum, das etwas teuer ist, ist Indien ein billiges Reiseziel; außerhalb der Touristensaison kann ein Ticket nach Südindien bis zu 40% weniger kosten. Es lohnt sich also, sich umzuschauen und die niedrigen Preise zu nutzen, die das Reiseziel bietet. Für etwa 600 gibt es Hin- und Rückflugtickets Paris-Mumbai, Paris-Bangalore oder Paris-Chennai.

Wunderschöne Tänze

Als eine der magischsten Visionen, die es gibt, spielen Tänze eine große Rolle im kulturellen Leben der Region. Das Bhârata-natyam und das Kathakali gehören zu den ältesten der Welt. In der Tradition des Kathakali (Kerala), auf halbem Weg zwischen Tanz und stummem Theater, spielen die Tänzer Rollen aus der hinduistischen Mythologie, insbesondere aus den beiden Epen, dem Ramayana und dem Masharata. Einer der interessantesten Aspekte von Kathakali ist sein komplexer Make-up-Code, der die Natur und die Eigenschaften jedes Protagonisten angibt, insbesondere durch die verwendeten Farben. Die Gesichter edler männlicher Charaktere, wie der tugendhaften Könige oder des göttlichen Helden Rama, haben ein Make-up, in dem Grün dominiert. Charaktere von hoher Geburt, die von schlechter Abstammung sind, wie der König der Dämonen, Ravanah, tragen ein ähnliches grünes Make-up, aber mit roten Abzeichen auf den Wangen; Charaktere, die extrem wütend oder übermäßig schlecht sind, tragen ein überwiegend rotes Make-up und einen sehr anmutigen roten Bart. Waldbewohner, wie z.B. Jäger, werden mit einer überwiegend schwarzen Make-up-Unterlage dargestellt. Frauen, die von Männern interpretiert werden, haben helle, gelbliche Gesichter... Ganz anders, aber nicht weniger bezaubernd, wird das Bhârata-natyam (Tamil Nadu) von Männern und Frauen zum Klang der Tabla und manchmal auch anderer Instrumente getanzt. In diesem sehr alten heiligen Tanz trägt jede Position der Hände, jede Bewegung der Augen eine Bedeutung.

Das Land des Layurveda

Ayurveda, die Wissenschaft vom Leben in Sanskrit , ist die Spezialität Keralas und gewinnt weltweit immer mehr Anhänger. Immer mehr Patienten besuchen ayurvedische Zentren, um in einer idyllischen Umgebung ihre gesundheitlichen Vorteile zu genießen. Diese traditionelle ganzheitliche Medizin behandelt Körper, Geist und Seele, um das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen. Die Methode verwendet pflanzliche und mineralische Heilmittel, Öle, Massagen und individuell angepasste Diäten und benötigt für eine gründliche Behandlung (Entgiftung, schwerwiegendere Probleme) mindestens zwei Wochen. Spezialisierte Institute sind in ganz Südindien zu finden, die renommiertesten Zentren befinden sich jedoch in Kerala.