Organisieren Sie Ihre maßgeschneiderte Reise nach
Afghanistan mit einer lokalen Agentur!


Beschreiben Sie uns Ihr Reiseprojekt: Ihre Wünsche und Ihre Bedürfnisse

Wir senden Ihre Anfrage an die lokalen Agenturen

Erhalten Sie bis zu 4 kostenlose personalisierte Angebote

Wählen Sie die für Sie passende lokale Agentur

Warum verlassen nach Afghanistan ?

Bei der Ankunft auf dem Flughafen von Kabul schlüpft das Flugzeug durch die Berge. Die Ankunft in Afghanistan ist also majestätisch und schwindelerregend. Aber dies ist nur ein bescheidener Vorgeschmack auf das, was den Reisenden erwartet. Afghanistan ist ein gebirgiges Land. Sie bedecken fast das gesamte Territorium und in verschiedenen Formen: Kugeln in Maimana, hervorstechend im Salang und gigantisch im Pamir. Die Hindukusch-Kette, die nichts anderes ist als die Verlängerung des Himalaja, durchschneidet das Land von Osten nach Westen. Aber das ist noch nicht alles! Hochebenen im Norden, Band-e-Amir-Seen in der Mitte, viele Flüsse, Steppen Zentralasiens, grüne Ebenen, Sandwüsten im Süden... es ist für jeden etwas dabei!


Laden Sie einen kostenlosen Auszug aus dem Guide Petit Futé herunter

Vorbereitungen für Ihre Reise nach Afghanistan

Bei der Ankunft auf dem Flughafen Kabul schlüpft das Flugzeug durch die Berge. Die Ankunft in Afghanistan ist daher majestätisch und schwindelerregend. Doch dies ist nur ein bescheidener Vorgeschmack auf das, was den Reisenden erwartet. Afghanistan ist ein Land der Berge. Sie decken fast das gesamte Territorium und in verschiedenen Formen ab: rund in Maimana, prominent in Salang und gigantisch im Pamir. Die Bergkette des Hindukusch, die nichts anderes als eine Verlängerung des Himalaya ist, schneidet das Land von Osten nach Westen. Aber das ist noch nicht alles! Hochebenen im Norden, Band-e-Amir-Seen in der Mitte, zahlreiche Flüsse, zentralasiatische Steppen, grüne Ebenen, Sandwüsten im Süden... es ist für jeden etwas dabei!

Eintauchen in eine bewegte Geschichte

In Afghanistan zu reisen bedeutet, im Zentrum der Nachrichten zu stehen, aber auch in eine Vergangenheit einzutauchen, die von Eroberungen und Kriegen geprägt ist. Die Geschichte Afghanistans ist reich und komplex, aber sobald es sie einmal gibt, gewinnen viele Elemente eine Bedeutung für diejenigen, die sich mit der Vergangenheit des Landes vertraut machen wollen. Die Überreste der Kriege sind da: völlig zerstörte Gebäude, Kadaver russischer Panzer an den Straßenrändern, Einschusslöcher in Gebäuden. In den letzten etwa zwanzig Jahren wurden historische Denkmäler durch schreckliche Kriege zerstört, die das Land buchstäblich verwüstet haben. Es bleiben die lebendigen Erinnerungen, die gerne mit dem Besucher plaudern. Ehemalige Mudschaheddin, Ex-Kommunisten oder Unterstützer der amerikanischen Intervention - die Akteure dieses Landes sind der Schlüssel zum Verständnis des heutigen Afghanistan.

Länder im Krieg, nach oder vor einem Konflikt?

Der Unterschied ist nicht sehr deutlich. Die Realität des Landes sind Militärkonvois, die Kabul durchqueren, Stacheldraht, der die Häuser von Ausländern und afghanischen Eliten schützt, und Hubschrauber, die mehrmals täglich über die Stadt fliegen. Dies ist kein Krieg, aber es sieht so aus. Es ist interessant, in diese Welt der Humanisten und internationalen Organisationen einzutauchen und vor allem im Zentrum der Nachrichten zu stehen. Seit 2009 hat das Wiederaufflammen der Angriffe der Aufständischen leider zu Befürchtungen über ein Wiederaufflammen des Bürgerkriegs und eine Rückkehr der Taliban an die Macht geführt. Wird das Land, das bisher offen war, auch morgen noch offen sein?

Eine Rückkehr zu den Grundlagen?

Für viele ist es ein Schock. Afghanistan bietet, was wenige Länder im 21. Jahrhundert noch bieten können: Szenen des täglichen Lebens, die denen von vor Jahrhunderten ähneln. Sogar in der Hauptstadt Kabul, wo man Esel sieht, die die Straßen überqueren, die in Wirklichkeit Straßen sind. Afghanistan ist eines der ärmsten Länder der Welt. Der Strom läuft in den großen Städten nur knapp fünf Stunden am Tag, die Wasserleitungen frieren im Winter ein, und die Afghanen heizen mit Holz. Manchmal gehen Männer, meist in traditioneller Kleidung, barfuß. Stellen Sie sich auch die Dörfer vor, in denen die Menschen in kleinen Lehmhäusern leben, sich mit ihrer Ernte ernähren, ihr Land mit Ochsen pflügen, kein fließendes Wasser oder Strom haben und Wasser aus dem Brunnen holen. In den meisten Teilen Afghanistans ist die Zeit stehen geblieben. Und auch heute noch sind einige Weiler nur mit dem Esel erreichbar...

Wandern

Für Wanderungen und Trekking ist Afghanistan ein traumhafter Ort. Seine gebirgige Geografie bietet eine Vielzahl von Orten, die sich zum Spazierengehen, Wandern und Klettern eignen. Wie der Wakhan-Korridor im Nordosten Afghanistans und die Provinz Nuristan sind viele Gebiete nach wie vor nur zu Fuß oder auf dem Rücken von Tieren zugänglich. Das macht diese Orte einzigartig in der Welt und fast unberührt. Einige dieser Gebiete sind in den letzten Jahren leider zu gefährlich geworden, um Ausflüge zu organisieren.

Wann fahren Sie nach Afghanistan ? Die beste Zeit, Aktivitäten, Jahreszeiten, Klima, Temperaturen, Wetter

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Hinweis
Temperatur 13° 18° 24° 30° 32° 32° 39° 23° 15°
Regentage 5j
6j
8j
8j
4j
0j
1j
0j
0j
0j
3j
4j
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12
13° 18° 24° 30° 32° 32° 39° 23° 15°
5j
6j
8j
8j
4j
0j
1j
0j
0j
0j
3j
4j