Organisieren Sie Ihre maßgeschneiderte Reise nach
Griechenland - Kontinentaleuropa mit einer lokalen Agentur!


Beschreiben Sie uns Ihr Reiseprojekt: Ihre Wünsche und Ihre Bedürfnisse

Wir senden Ihre Anfrage an die lokalen Agenturen

Erhalten Sie bis zu 4 kostenlose personalisierte Angebote

Wählen Sie die für Sie passende lokale Agentur

Warum verlassen nach Griechenland - Kontinentaleuropa ?

Griechenland bietet eine köstliche Vielfalt an Landschaften. Aber wenn wir sofort an Strände denken, vergessen wir oft, dass die Berge 80% des Territoriums bedecken, vor allem in der kontinentalen Region im Norden. In wenigen Kilometern gelangen Sie von einer sandigen und trockenen Küste in üppig grüne Täler. Schwindlig wird Ihnen aber auch, wenn Sie durch die Klöster wandern, die an den Felsklippen der Meteora aufgehängt sind, oder wenn Sie durch die Vikos-Schlucht im Zagoria-Gebirge in Epirus wandern, in einer schwindelerregenden, 1.600 m tiefen Verwerfung. Für mehr Gelassenheit gibt es immer noch die friedlichen Fischerdörfer mit Blick auf das Plätschern des Meeres wie in Pelion...


Laden Sie einen kostenlosen Auszug aus dem Guide Petit Futé herunter

Vorbereitungen für Ihre Reise nach Griechenland - Kontinentaleuropa

Eine tausendjährige Geschichte: Griechenland, die Wiege der westlichen Zivilisation und Demokratie, hat uns mehr als nur eine Geschichte zu erzählen. Die Akropolis mit ihrem Parthenon, einem majestätischen Steingefäß, das im Jahrhundert des Perikles errichtet wurde, beherrscht Athen seit mehr als 2500 Jahren. In Mazedonien erinnert uns ein Abstecher in die Schule des Philosophen Aristoteles daran, dass der berühmte Denker zwischen 343 und 340 v. Chr. einem kleinen Jungen namens Alexander, der für eine große Zukunft bestimmt war, Ethik und politische Doktrin lehrte. Ob in den antiken Ruinen oder auf der Terrasse eines Kafenions, die Geschichte ist allgegenwärtig und besonders lebendig, weil sie von den Griechen mit Stolz gepflegt wird, die Ihnen gerne davon erzählen.

Ein Buch der Mythologie unter freiem Himmel

Wer kennt nicht Zeus, Aphrodite und Gesellschaft? Die griechische Mythologie scheint uns so vertraut, so sehr, dass sie Teil unserer Kultur ist. Hier ist die Entstehung des Universums zunächst einmal eine Sache der Mythen. Ein weiterer Reiz Griechenlands besteht darin, diese epischen Geschichten an den Orten wieder zu lesen, die sie inspiriert haben. Während sein Bruder Poseidon über die Meere regiert, beherrscht Zeus, der wahre Herr des Universums, seine Welt von den Gipfeln des Olymps in Mazedonien aus. Am Fuße der Akropolis, wie könnte man da nicht an Athene denken, die Kriegergöttin, die die Stadt beschützt?

Überall, Unesco-klassifizierte Stätten

Bis heute sind nicht weniger als 18 griechische Stätten als UNESCO-Weltkulturerbe klassifiziert, 12 davon liegen auf dem griechischen Festland. Dazu gehören natürlich die Akropolis, aber auch die paläochristlichen und byzantinischen Denkmäler von Thessaloniki, der Apollo-Tempel in Bassae, die archäologischen Stätten von Vergina, Olympia, Delphi, Mystras, Maecenas und Philippi (von denen die letzte 2016 ausgezeichnet wurde). Darüber hinaus gibt es zwei außergewöhnliche religiöse Komplexe: die suspendierten Klöster der Meteore und des Berges Athos.

Gastfreundschaft, die keine Krise kennt (oder fast keine)

Ein weiterer Charme Griechenlands: Trotz ihrer wirtschaftlichen Schwierigkeiten behalten die Griechen bei den Touristen eine echte Eleganz und ihren Stolz. Ihr Gefühl der Gastfreundschaft ist intakt geblieben. Noch besser: Soweit uns bekannt ist, haben nur wenige versucht, ihre Preise aufgrund der heiklen Wirtschaftslage überhöht zu gestalten. Auch heute noch bieten viele Gastronomen ihren? Kunden Desserts (Halva, Wassermelonenscheiben?) an. ?Klasse.

Sonnenschein das ganze Jahr über

Dank seiner großen geografischen Vielfalt bietet Griechenland seinen Besuchern eine große Vielfalt an klimatischen Bedingungen mit einem vorherrschenden Mittelmeerklima, das auch als lolivierendes Klima bekannt ist. Die Sonne, o Ilios, wird dich nicht enttäuschen. Griechenland kann sich mit 3.000 Sonnenstunden pro Jahr rühmen. Sie ist von den ersten Frühlingstagen an präsent, leuchtet bis in den Oktober, erhellt den Winter und wird in den Sommermonaten heftig. Vorsicht, wenn im Sommer der Wind weht, ist der Druck der Hitze weniger spürbar, solange die Sonne noch untergeht.? Sie können jederzeit im Schatten eines großen Feigenbaums ein Nickerchen machen.

Auf halbem Weg zwischen zwei Kontinenten

Ein Land der Kontraste mit vielfältigen Ökosystemen. In Griechenland finden Sie eine köstliche Vielfalt an Landschaften, von kleinen Bergdörfern bis hin zu ausgedehnten Stränden. 15.000 km Küste, hunderte von Inseln und alle Arten von Stränden warten auf Sie, und das alles innerhalb von drei Flugstunden von Paris aus. Für diejenigen, die Orte entdecken wollen, die nicht oft von Touristen besucht werden, die aber dennoch von enormem kulturellem Wert sind, ist Griechenland, ein Bindeglied zwischen Europa und Asien, ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Reisen auf den Balkan oder in die Türkei.

Ein außergewöhnliches Erbe

Wussten Sie das? Im Jahr 2017 wurde das Rebétiko, die griechische Volksmusik, auf die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt. Im Vorjahr war es die momoeria, ein typisches Fest zwischen dem 25. Dezember und dem 5. Januar in Kozani, im Nordwesten Griechenlands, im Westen Mazedoniens, das ausgezeichnet wurde. Überall ist das historische und künstlerische Erbe Griechenlands absolut kolossal. Sie werden nicht mit dem Eindruck nach Hause gehen können, alles gesehen zu haben, denn jedes kleine Dorf ist voll von antiken Schätzen, byzantinischen Kapellen, Ruinen, Klöstern, Fußabdrücken von Zyklopen oder Höhlen, in denen sich unbesiegbare Hydranten verbergen.

Eine Tradition: Familien- und religiöse Feiertage

Griechenland ist ein festliches Land, es liegt in der Kultur seiner Menschen, sich bis spät in die Nacht zu amüsieren. Jeder Anlass eignet sich gut zum Tanzen und Musikhören, mit Freunden oder der Familie. Traditionen werden von allen gewissenhaft respektiert und so gefeiert, wie sie sein sollten: Hochzeiten, Taufen, religiöse Feiertage sind alles gute Ausreden zum Feiern.

Mediterrane Küche

Eingeladen an den Tisch dieses Volkes mit starker Persönlichkeit, werden Sie originelle Weine kosten, von sirupartigen Rotweinen bis zu harzigen Weißweinen, und Sie werden ausgezeichneten Mezze kosten, der unter der Schirmherrschaft des verehrten Olivenöls, Nektar des heiligen Baumes des Landes des Olymp, gekocht wird. Und es wird feierlich sein! In der Tat ist es bei jeder Gelegenheit gut, zu tanzen und Musik zu hören, die mit einem Douzo- oder Tsipouro-Glas bespritzt wird.